„Wie geht das Leben nach meiner Amputation weiter?“ - Wir alle haben eines Tages vor dieser Frage gestanden. Jeder kann für sich allein nach Antworten suchen.

Unsere Erfahrung ist aber eine andere: In einer Gruppe mit Menschen, die vor den gleichen täglichen Herausforderungen stehen, findet man schneller und bessere Lösungen. Darum haben wir April 2005 diese Selbsthilfegruppe gegründet und laden Sie herzlich dazu ein, mit uns Kontakt aufzunehmen. Oder kommen Sie einfach gleich beim nächsten Treffen einmal bei uns vorbei.

Wo und wann, das sehen Sie unter Unsere Treffen. Wir freuen uns auf Sie.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - -


 

Neue Sprechstunde für Bein- und Fußamputierte in der Klinik für Rehabilitationsmedizin (MHH)

Die Klinik für Rehabilitationsmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) bietet ab sofort eine (fach)ärztliche Sprechstunde für Bein- und Fußamputierte an. Diese beinhaltet eine ausführliche ärztliche Untersuchung, Diagnostik und Befunderhebung. Bei Bedarf werden Heil- und/oder Hilfsmittel verordnet. Verordnete Heilmittel, wie Physio- und Ergotherapie oder auch physikalische Therapien wie CO2-Bäder zur Wundheilung können entweder in der Klinik oder in wohnortnahen Praxen durchgeführt werden. Die Terminvereinbarung erfolgt telefonisch unter: 0511 532 – 4115 (wenn der AB geschaltet ist, sprechen Sie bitte drauf, sie werden schnellstmöglichst zurückgerufen). Voraussetzung für einen Termin ist die Vorlage einer Überweisung vom Hausarzt in die „Physikalische und Rehabilitative Medizin“.

Unter dem Link https://youtu.be/Cd-Rx4_R0oc ein Interview zum Verrsorgungsprojekt nach Amputationen.

Die Fima John + Bamberg bietet auch in 2020 ein kostenloses Fitnessprogramm für Amputierte an. Die Termine sind im angefügten Flyer zur Anmeldung aufgeführt.

 

Für erstmalig beinamputierte Menschen, die sich noch im Akutkrankenhaus befinden, bietet die Klinik für Rehabilitationsmedizin der Medizinische Hochschule Hannover zusammen mit vielen Kooperationspartnern im Rahmen einer Studie seit dem 01.08.2019 ein neues Versorgungskonzept an, das folgende Bausteine enthält:

  • Caremanagement (persönliche Betreuung vom Akutkrankenhaus bis zur Langzeitversorgung)
  • Interimsphase (ambulante Versorgung mit therapeutischen, ärztlichen und psychologischen Interventionen in der MHH vor der Anschlussrehabilitation)
  • Anschlussrehabilitation bei einem Kooperationspartner
  • Aufbau eines Netzwerkes von Physio- und Ergotherapeuten sowie von Hausärzt*innen über Fortbildungen an der MHH

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie im Flyer.

Falls Sie Interesse an einer Teilnahme haben, bitten Sie bitte Ihren zuständigen ärztlichen Behandler im Akutkrankenhaus mit uns Kontakt aufzunehmen.

____

Sven Schleussner, Mitglied der Selsthilfegruppe Amputierte Region Hannover, zeigt am 03. 08. 2019 im Freibad Arnum, Hiddestorfer Straße, anlässlich des 25 jährigen Bestehens der Freibadinitiative ab ca. 22.00 Uhr seine Feuershow.