„Wie geht das Leben nach meiner Amputation weiter?“ - Wir alle haben eines Tages vor dieser Frage gestanden. Jeder kann für sich allein nach Antworten suchen.

Unsere Erfahrung ist aber eine andere: In einer Gruppe mit Menschen, die vor den gleichen täglichen Herausforderungen stehen, findet man schneller und bessere Lösungen. Darum haben wir April 2005 diese Selbsthilfegruppe gegründet und laden Sie herzlich dazu ein, mit uns Kontakt aufzunehmen. Oder kommen Sie einfach gleich beim nächsten Treffen einmal bei uns vorbei.

Wo und wann, das sehen Sie unter Unsere Treffen. Wir freuen uns auf Sie.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - -


 

Die Selbsthilfegruppe trifft sich zum Monatstreffen am 25. Juni 2019 , 18.00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Hemmingen.

In den Monaten Juli und August finden keine Treffen statt. Nach den Sommerferien treffen wir uns am 24. September 2019.

Die Selbsthilfegruppe trifft sich zu ihrem nächsten Monatstreffen am 28. Mai 2019, 18.00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Hemmingen.

Lutz Niehage, Orthopädietechnikermeister der Firma John + Bamberg, wird eine Studie der Firma Otto Bock vorstellen, in der es um  Arthrose in Knie- und Hüftgelenken nach Amputation in den erhaltenen Gelenken geht.

Liebe Teilnehmer,

Während des Monatstreffs am 30. April möchte ich gern die Fitness App von Otto Bock vorstellen. Da einige Übungen aber recht ambitioniert sind, werde ich das Programm um weitere, sehr einfache Übungen ergänzen.

Bitte ziehen Sie bequeme und etwas dehnbare Kleidung an. Einige Übungen können wir gebeinsam ausprobieren. Bis dahin wünsche ich allen ein sonniges Frühjahr.

Herzlich, Ihre Wiebke von Klot

Physiotherapeutin bei John+Bamberg

 

Karikatur von unserem Mitglied Ulrich Bensmann  

 

Herr Zeller von der Firma Össur informiert zu Liner, Stumpf, Schaft und Pflege